Muvatnet und Flåtjønnet rundherum

Eine Tour ohne große Herausforderungen in leichtem Gebirgsterrain auf guten Wegen. Kahles Gebirge auf der ganzen Tour in über 1000 Meter Höhe. Abhängig vom Wetter ist gute winddichte Kleidung an den meisten Tagen des Jahres erfordert.

Die Tour startet entlang eines einfachen Autowegs und geht weiter auf guten Pfaden zum Flåtjønn. Zur Ramshytta gibt es gute Pfade unterhalb der Ramstindane und weiter zum R27 gehen wir einen Autoweg entlang.

Start: Bei der Abfahrt von dem R27 nach Mubua bei Mybrua neben den Parkmöglichkeiten bei Muen.
Länge: Ungefähr 15 km, Dauer ca. 4 Std.
Karte: Statens kartverk Nr.: 1818 III, Ringebu
010Dyregrav Bånskardet 

Themen:

  • Angeln im Gebirgssee. Muvatnet und Flåtjønn sind zwei der besten Forellenseen in den Ringebu-Bergen mit alten Traditionen zum Angeln. Hier gibt es eine historische Orientierung und Kostproben.
  • Fang. In Bånskardet gibt es eine gut bewahrte Sammlung von Tiergräbern in den Ringebu-Bergen. Was wissen wir über diese Fangmethode von Rentieren hier im Dorf?
  • Aussicht in Richtung Rondane. Vom Flåtjønnglupen haben wir eine tolle Aussicht über ”das Reich der Wildrentiere” in Richtung Rondane. Wir hoffen Wildrentiere zu sehen.
  • Botanik und Geologie. Dies ist eins der wenigen Gebiete in den Ringebu-Bergen wo wir Kalkgebirge haben. Dies gibt dem Gebiet eine speziell üppige Gebirgsflora mit vielen verschiedenen Pflanzen.
  • Weidengebrauch. Wir machen eine Tour zur Ramshytta, eine der ältesten und größten Weide zum gemeinsamen Weidegebrauch von Schafen. Die Tradition geht mehr als 150 Jahre zurück.
  • Verkehr. Die Verbindungen zum Østerdal über die Ringebu-Berge sind immer schon belebt gewesen. Es gibt Reste von Wegen von verschiedenen Zeitaltern und zu verschiedenen Zwecken, zum Beispiel der Korntransport zu den Grubengesellschaften in Røros und Folldal.
011Mubua mot Muen
   
   

ringebunatur logo

Aktuelle Seite: Home Muvatnet und Flåkjenna um